Mitteilungsblatt/Zeitschrift

 

Das Mitteilungsblatt "HEIMAT" erscheint seit etwa 1915, heute mit sechs Ausgaben im Jahr.

HEIMAT berichtet über das Bundesleben, insbesondere über alle Veranstaltungen

HEIMAT informiert über zukünftige Ereignisse, mit Angaben von Terminen und Veranstaltungsorten

HEIMAT zeigt personelle Nachrichten an

HEIMAT schreibt über Themen, die im Zusammenhang mit der Absolvia und ihrer befreundeten Bünde stehen

HEIMAT bildet eine wichtige Klammer zu den auswärtigen Bundesbrüdern

Stellvertretend sehen Sie hier das Deckblatt und die zweite Seite der letzten Ausgabe unserer HEIMAT

Textfeld:

Titelbild: Kunst hat viele Facetten. Neben abstrakter und moderner Kunst gibt es handwerkliche Kunst, die sowohl Kinder als auch Erwachsene begeistert. Das Titelbild zeigt ein solch eindrucksvolles Kunstwerk, welches den unlängst generalsanierten Kindergarten in Tennenlohe ziert. Das farbige Halbrelief misst 160x160 Zentimeter und besteht aus Lindenholz. Nach dem Schnitzen erfolgte die Bemalung der Figuren. Das fertige Bild zeigt eine Tierfamilie mit den Tieren, nach denen die einzelnen Kindergruppen benannt sind. Das zweite ausgesuchte und mitgelieferte Halbrelief, welches bis an die Decke reicht, ein Wegweiser, weist die Kinder in ihre Gruppenräume.

 

Die beiden Künstler Claudia Emrich-Engerer und ihr Ehemann Gerhard Engerer betreiben in Dinkelsbühl eine Holzbildhauer-Werkstatt. Eine Vielzahl von Holzfiguren und Holzreliefs schufen die Beiden im Laufe der Zeit, die vielfach als Geschenke oder Dekoration für Haus und Garten von ihren Kunden gekauft wurden. Die Ideen und Wünsche der Käufer arbeiten die Künstler in das bestellte Objekt mit ein. Dem Kunstkreis Tennenlohe lieferten die beiden Künstler bei gegenseitigen Besuchen mehrere Reliefentwürfe, die auf große Begeisterung stießen und am Ende zur Anschaffung der o. g. Reliefs führten. Das große Tierrelief finanzierte der Tennenlohe Kunstverein, den Wegweiser der Förderverein des Kindergartens. Die beiden Künstler hoffen auf weitere Aufträge, wie z.B. für den neuen Kindergarten in Erlangen Bruck.

 

Die Künstlerin Claudia Emrich-Engerer wuchs in Tennenlohe auf. Sie kommt ab und zu nach Erlangen, um ihre Familie zu besuchen und ehemalige Schulfreunde/-innen zu treffen. Gerne kann man die Bildhauerwerkstatt vor den Toren der Stadt oder und den kleinen Ausstellungsraum in der historischen Altstadt von Dinkelsbühl unverbindlich nach Anmeldung besuchen (Die Bildhauerwerkstatt, Winnettener Straße 1, 91550 Dinkelsbühl, Tel: 09851/53806,             E-Mail: claudia-emrich-engerer@t-online.de).


Hans Kärcher

Inhalt

Terminübersicht

Treffen beim Römming

Sonnwendtreffen in Oberndorf

Kein Frühschoppen am Entla`s

Wer gab den Namen?

Das Außenamt berichtet

Seite

3

4

5

6

7

10

Inhalt

Neues aus Erlangen

Persönliches

Todesanzeige Gerd Bauer

Geburtstage

Adressen

Bilder Spargelerlebnis 2006

Seite

10

12

13

14

15

16