Auszug aus unserer Chronik


28.8.1887
14 Abiturienten der ehemaligen Königl. Kreis -  Landwirtschafts -  und Gewerbeschule (jetzt Röntgen Gymnasium) beschließen im Restaurant "Smolensk" (heute "Luisengarten") den "Verein ehemaliger Gewerbe und Realschulabiturienten Würzburg" zu gründen.
19.9.1887
Gründungskommers im Restaurant "Smolensk". Die Bundesfarben werden "grün-weiß-grün".
1890 / 95
BB Hans Ziegler (geb. 28.6.1869, gest. 1909) dichtet und komponiert unseren Bundescantus:
"Seit der Herr Anakreon".
27.12.1905
Namensänderung in "Verein ehemaliger Realschulabiturienten Würzburg".
1.9.1907
Die Königliche Kreis Realschule wird in eine Königliche Kreis Oberrealschule umgewandelt.
Dies hat am...
3.12.1910
eine erneute Namensänderung zur Folge:
"Verein ehemaliger Realschulabiturienten und Gleichberechtigter Würzburg".
Okt. 1912
Festkommers anlässlich des 25jährigen Bestehens.
1914 - 1918 
Vorläufiges Ruhen des Verbindungslebens aufgrund des 1. Weltkrieges. Die ABSOLVIA beklagt den Verlust vieler Bundesbrüder.
1919 
Neubeginn des Bundeslebens im Stammlokal "Germania".
1921
Der Beitritt vieler neuer Mitglieder trägt im Jahre...
1922
anlässlich des 35. Stiftungsfestes zur Gründung der Aktivitas und des Altherrenverbandes bei. Gleichzeitig wurde der Name der Verbindung geändert in "Absolventenvereinigung 1887 Würzburg". Seitdem tragen wir die Farben "grün - weiß".
1927
40. Stiftungsfest im "Platz'schen Garten".
1933 - 1936
Zunehmende Einschränkung des Verbindungslebens und schließlich das Verbot unserer Verbindung im Jahre 1936.
1939 - 1945
Der 2. Weltkrieg fordert das Leben vieler Bundesbrüder.
16.3.1945
Zerstörung Würzburgs - Verlust des Bundesarchivs.
1949
Erstes Zusammenfinden der durch Kriegsfolgen verstreuten Bundesbrüder.
25.8.1951
Erstes informelles Treffen von 9 Bundesbrüdern und 2 Bundesschwestern in der Gaststätte "Stadt Mainz".
18.3.1952
Wiedergründung in der Gaststätte "Franziskaner".
5.10.1952
65.Stiftungsfest, das erste nach der Wiedergründung, im Clubheim des Würzburger Ruderverein v.1875
1953
Wiederaufleben der Aktivitas - 7 Füxe werden aufgenommen und am...
11.6.1953
findet die erste Fuxenstunde in "Gehrigs Bierstube" statt.
6.2.1954
Erste Burschungskneipe nach Verbot und Wiedergründung im Hotel "Franziskaner".
22.10.1955
Erneute Namensänderung in "ABSOLVIA 1887 Würzburg".
2.7.1957
Beitritt zu dem am 1. 11. 1953 in Erlangen gegründeten "Fränkischen Absolven Convent" (FAC).
5.10.1957
Verkündung der neuen Satzung auf dem Festkonvent anlässlich des 70. Stiftungsfestes im Balkonsaal des Studentenhauses.
29.9.1962
Glanzvolles 75. Stiftungsfest mit 9. FAC Kommers im großen Huttensaal.
1965 - 1966
werden viele Füxe aufgenommen.
1971 - 1982
Stagnation bei der Gewinnung junger Bundesbrüder.
2.10.1982
95. Stiftungsfest im Festsaal des Schwimmvereins  05 Würzburg mit Aufnahme von 3 Füxen.
9.6.1983
Der AC beschließt einstimmig zum 100. Stiftungsfest für die 4 Chargen die Vollwichs anzuschaffen.
1984
nach vielen wechselnden Lokalen finden wir bei esv. Chattia zu Würzburg in der Edelstraße ein konstantes Kneiplokal.
19.9.1985
Gründungskneipe mit Landesvater. Die Chargen tragen erstmals die neuen Pekeschen.
1987
Glanzvolles 100. Stiftungsfest:
17.9.1987
Begrüßungsabend in der "Hofkellerei".
18.9.1987
Landesvater-Kneipe auf der Festung mit Ehrungen verdienter Bundesbrüder. Es wird erstmals das neu geschaffene Ehrentönnchen an 3 BbBb verliehen.
19.9.1987
Empfang der Stadt Würzburg im Rathaus. Abends Festkommers mit Ball auf der Festung mit über 300 Personen.
1991
Wir mieten einen Raum in der Hofmeierstraße, genannt "Absolvenburg". Seit dem lautet unsere Anschrift: Absolvia 1887 Würzburg, Hofmeierstr. 4, 97074 Würzburg.
8.6.1993
Wiedereinführung des monatlichen Stammtisches. Ab Oktober 1998 konstant im "Schelmenkeller".
Okt. 1997
110. Stiftungsfest. Der Oberbürgermeister empfängt eine Abordnung unserer Absolvia im Wenzelsaal des Rathauses.
18.4.1998
Das Absolven-Kränzchen wird ins Leben gerufen. Monatliche Treffen im "Ratskeller".
20.5.1998
Es erscheinen wieder regelmäßig mehrere Bundesmitteilungen im Jahr.
14.9.1999
Enthüllung unseres Wappens am Gewölbe der Gaststätte "Schelmenkeller".
Juni 2000 Unsere Homepage steht im Internet.
18.10.2002
2002
Feierliche Landesvaterkneipe zum 115. Stiftungsfest auf unserem Kneiplokal.
Nach langer Zeit werden wieder 3 Füchse aufgenommen.
5.7.2003 Festkommers mit Landesvater zum 50 jährigen Bestehen des FAC in Erlangen.
18.10.2003 Beim 116. Stiftunsfest werden erstmals Ehrenbänder verliehen. 1 Band für 150 Semester und 5 Bänder für 100 Semester Mitgliedschaft in unserer Verbindung.
31.10.2006 Die 1991 gemietete "Absolvenburg" wurde uns wegen "Eigenbedarf" gekündigt, deshalb wurde ein Postfach eingerichtet. Neue Anschrift: Postfach 3222, 97042 Würzburg.
2011 Zur Information über unsere Schülerverbindung wurde ein Flyer erstellt.
31.5.2011 Unser Bundesbruder "Fips" feiert seinen 100. Geburtstag.
7.10.2012 Wir feiern unser 125. Stiftungsfest mit einem Festkommers und FAC-Kommers im Veranstaltungszentrum "Heilig Kreuz" und begrüßen viele Bundesbrüder aus dem FAC.
16.3.2013 Wir sind Vorort des FAC. Die FAC-Tagung mit Übergabekneipe findet im Würzburger Hofbräukeller statt.